Review of: Wettsteuer

Reviewed by:
Rating:
5
On 08.07.2020
Last modified:08.07.2020

Summary:

In der Rubrik Rubbellose stehen unzГhlige Scratch Cards der verschiedensten. Zum Einsatz kommt.

Wettsteuer

Wettsteuer Ratgeber: Wie kann man die Wettsteuer umgehen? ✓ Wettanbieter ohne Wettsteuer ✓ Tipps & Wissenswertes zur Wettsteuer. Selbst für Sportwetten wird eine Steuer fällig, die sogenannte Wettsteuer. Steuern sind dem deutschen Bürger stets ein Dorn im Auge, das ist bei Wettsteuern. Wettsteuer – 5% Gebühr auf Gewinn aus Sportwetten. Gebühr auf Sportwetten. In den letzten Jahren wurden ausländische Anbieter von Online-Sportwetten und.

Wettsteuer – so geht Wetten ohne Steuer

Wettsteuer – 5% Gebühr auf Gewinn aus Sportwetten. Gebühr auf Sportwetten. In den letzten Jahren wurden ausländische Anbieter von Online-Sportwetten und. Alle Wettanbieter ohne Wettsteuer - Jetzt Sportwetten ohne Steuer. So schließt ihr eure Wetten ohne Steuer ab und spart ab sofort 5% vom Gewinn bzw. vom. Die historische Entwicklung hin zu einer Wettsteuer. Ein staatliches Monopol. Lange Zeit wollte der deutsche Staat den Markt für Buchmacher.

Wettsteuer Nur wenige Wettanbieter ohne Steuer verfügbar Video

Betano Test » Wettanbieter Review - Sportwetten Bonus - App - Quoten - Wettsteuer - Cashout

Um auf Wettsteuer Weise zu schaffen, das diese Anbieter an. - Die Sportwetten-Steuer – der Hintergrund

Diese Frage können wir leicht beantworten: Genau hier! Wettanbieter ohne Wettsteuer – seriöse Buchmacher ohne zusätzliche Kosten Der einfachste Weg die Wettsteuer zu umgehen ist natürlich einen Anbieter zu wählen, der Kunden diese komplett erspart. Das bedeutet nicht, dass die Buchmacher davon befreit sind die 5%-Gewinnabgabe beim Finanzamt zu begleichen. 1xBet Sportwetten online Wettbüro in Deutschland - Livewetten und – streams 1xBet Registrieren in Deutschland ⇔ Live Fußball Gutscheincode und Bonus ⇔ Android, iOS Mobil App für Sportwetten ⇔ 1 xbet Erfahrungen ⇔ Casino und Poker Online. Look up the German to English translation of Wettsteuer in the PONS online dictionary. Includes free vocabulary trainer, verb tables and pronunciation function. Unibet Wettsteuer – hat der Wettanbieter eine? Seit einer Weile () sind alle Wettanbieter dazu verpflichtet, an den deutschen Staat eine Wettseteuer zu entrichten. Das ist erst einmal nichts Wildes, dennoch sollte man wissen, wie diese 5% an den Tipper weitergegeben wird. Peruvian Brazilian + Lace Fronts Wigs & Curly + Straight Loose Wave + + Mongolian Malaysian Indian Remy. Die Fakten zur Wettsteuer. Verankert im Rennwett- und Lotteriegesetz; Fünf Prozent auf alle deutschen Umsätze; Alle Buchmacher sind betroffen. Buchmacher zahlt Steuer aus eigener Tasche; Wettsteuer wird von allen Einsätzen der Kunden abgezogen; Wettsteuer-Abzug bei gewonnenen Wetten. Die erste. Wettsteuer – so geht Wetten ohne Steuer. Seit 1. Juli gilt in Deutschland eine neue Regelung zur Besteuerung von Sportwetten. Der sogenannte. Ob die Wettanbieter die Wettsteuer allerdings an den Kunden weiterreichen, also dessen Einsatz oder Gewinn mit der Steuer belasten, oder ob.

Tipico Verifizierung der ersten Einzahlung ab 10в erhГlt man 100. - Wettsteuer legal umgehen: Zusammen mit den Buchmachern!

Sobald Deutschland als Standort identifiziert ist, wird die Wettsteuer bei der Registrierung aktiviert.

Dadurch entstand ein staatliches Monopol, wobei es zu dieser Zeit dem deutschen Staatsbürger nur noch bei dem Anbieter Oddset möglich war Wetten auf sportliche Ereignisse abzugeben.

Diese staatliche Methode, die Spielsucht versuchen einzudämmen, wurde von einigen hinterfragt, da es bei Sportwetten recht selten zu einer Spielsucht kommt.

Dennoch hat sich der Staat für diese Branche entschieden und hat so den Glückspielmarkt zum Schutz der deutschen Bürger eingegrenzt. Durch die immer weiter steigende Nutzung des Internets, konnten jedoch Anbieter aus dem Ausland wieder den Glückspielmarkt erobern.

Da diese ihren Sitz im Ausland hatten, konnte Deutschlande diese Anbieter nicht einschränken. Durch das Anbieten besserer Quoten wurde das Online-Wetten bei vielen deutschen Bürgern immer beliebter.

Aus diesem Grund wurde auch der Anbieter Oddset eher unattraktiv für die Spieler, da er Vergleich zu den Online Buchmachern viel höhere Kosten und geringere Gewinne bieten konnte.

Trotz einiger Versuche der Bundesländer in Deutschland die Online Anbieter vom Markt zu drängen, wurde sie immer beliebter und fuhren hohe Nutzerzahlen ein.

Da Deutschland private Wett-Anbieter enorm einschränkte, wurde gegen die deutschen Behörden bereits ein Strafverfahren von der EU-Kommission eingeleitet.

Aus diesem Grund wurden die deutschen Behörden dazu aufgerufen den deutschen Wettmarkt soweit zu öffnen, dass es den europäischen Richtlinien entsprach.

Der Sinn dieser Änderung aus dem Jahr war es durch die Wettsteuer zum einen die Verringerung des Gewinns für den Spieler und dadurch ein möglicher Rückgang von Sportwetten zu erzielen.

Dies zeigte sich in den letzten Jahren eher weniger. So lässt sich aus den Statistiken der Wetteinsätzen auf dem deutschen Sportwettenmarkt zwischen den Jahren und eher eine Zunahme verzeichnen.

Dies hängt vermutlich auch damit zusammen, da die Hemmschwelle einen Sportwetteinsatz abzugeben, durch die zahlreichen Online-Angebote, immer niedriger wird.

Ursächlich hierfür sind der geringe Aufwand sowie das Entfallen des Gangs zum Buchmacher. Es lässt sich aber auch eine Auswirkung auf monetärer Ebene erahnen, da Deutschland seit der Einführung der Wettsteuer hohe Einnahmen in diesem Posten verzeichnet.

Denn eine vermeintlich lukrative Quote kann sich abhängig von der jeweils angewandten Berechnungsmethode schnell als nicht mehr so lukrativ herausstellen.

Der Aufwand für die Berechnung hält sich in Grenzen, weshalb wir Sportwetteninteressierten die Scheu davor nehmen wollen und absolut jedem nahelegen.

Mithilfe der im Anschluss durchgeführten Berechnungsbeispiele fällt es relativ leicht herauszufinden, welche Variante empfehlenswerter und somit zu bevorzugen ist.

Die Berechnung vom Wetteinsatz ist nicht nur auf den ersten Blick die vorteilhaftere Variante für den Kunden.

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass es sich immer auszahlt den Rechenstift anzusetzen und nochmal nachzurechnen damit festgestellt werden kann mit welcher Variante man besser fährt.

Unterzieht man die oben veranschaulichten Zahlen und die Unterschiede einer langfristigen Hochrechnung, so ergibt sich mit der Zeit in Abhängigkeit von den platzierten Sportwetten sowie der gewählten Einsatzhöhe ein beträchtlicher Unterschied.

Ja, die gibt es. Beispiele dafür wären etwa Betfair , Bet oder Admiralbet. Hier kann steuerfrei via Paypal gewettet werden.

Je nach Wettvorliebe kann sich allerdings auch einer der anderen Wettanbieter ohne Steuer anbieten. Neben Tipico bietet auch Bet Wetten ohne Steuer an bzw.

Alle steuerfreien Wettanbieter im Vergleich finden Sie hier auf unserer Website. Gerade neue Wettanbieter versuchen häufig, sich einen Kundenstamm aufzubauen, indem man zunächst Wetten ohne Steuer offeriert.

Wenn es nach dem Vorbild Deutschland geht, werden sicherlich sehr viele Versuchen, das Gesetz zu Umgehen und nach Alternativen suchen.

Und das ist logischerweise nicht das, was der Gesetzgeber damit bezwecken möchte. Die Wettsteuer fällt unter das so genannte Rennwett- und Lotteriegesetz, auch RennwLottG abgekürzt, und ist eine gesetzlich geregelte indirekte Steuer.

Die Bundesländer sind für die Verwaltung verantwortlich und behalten auch die Einnahmen. Die Wettsteuer ist nicht mit den gemeinnützigen Abgaben der Lotterien zu verwechseln, mit denen sie wohltätige Projekte aus den Bereichen Sport, Kultur, Soziales oder Denkmalpflege unterstützen.

Der Vorgänger des aktuell geltenden Rennwett- und Lotteriegesetz stammt bereits aus dem Jahr Die Wettsteuer ist nicht im Glücksspielstaatsvertrag verankert, da dieser Sache der Bundesländer ist.

Viele dieser Anbieter geben diese Steuer an die Kunden weiter, einige Unternehmen verzichten darauf. In der Summe macht dies letztlich kaum einen Unterschied, die Besteuerung der Einsätze gilt aber als transparenter.

Diese Besteuerung gilt sowohl für deutsche wie internationale Anbieter, ebenso für Online-Anbieter. Nun könnte man die Frage stellen, warum diese Wettsteuer überhaupt fällig wird.

Die Wettgewinne gingen vollständig an die Verbraucher. Der Markt der Online-Wettanbieter wuchs aber rasch. Der neue Glückspielstaatsvertrag gilt seit Juli Grundsätzlich kommen die meisten Steuern letztlich der Allgemeinheit zugute.

Davon sind nun auch Wettanbieter und ihre Kunden betroffen. Der Staat verdrängte zunächst private Anbieter, mit dem Argument, Verbraucher vor der Spielsucht schützen zu wollen.

So gab es einen staatlichen Anbieter, der das Monopol des Staates auf diese Steuereinnahmen sicherte. Auch die EU wollte hier mitreden.

Denn viele deutsche Verbraucher wanderten von deutschen Anbietern zu ausländischen Unternehmen ab, die Steuern blieben aus. Eine Wettsteuer ist in der Regel von dem Wettanbieter zu entrichten und somit hat der Wetter seine Steuern schon bezahlt, doch es gibt natürlich ausnahmen.

Zu den Ausnahmen zählen Veranstaltungen von Rennen, da wird hier die Rennwettsteuer fällig, die bei einem Finanzamt, das für den Wetter zuständig ist, gemeldet werden.

Bei allen anderen Wetten übernimmt der Wettanbieter die Steuer, da er alleine dafür haftet. Der Gewinn bei der Rennwettsteuer ist binnen einer Woche zu melden, doch man muss beachten, dass dies noch vor Ablauf eines halben Kalendermonats geschieht.

Am besten meldet man den Gewinn schnellstmöglich, damit man keine Schwierigkeiten bekommt. Es gibt allerdings auch Anbieter, die davon absehen, doch hier sollte der Wetter vorsichtig sein, denn oft handelt es sich dabei um Anbieter ohne Lizenz.

Aufgrund des Glückspielstaatsvertrages gelten neue Steuerregeln, die grundsätzlich eine Steuer für Glückspiele vorsieht. Diese allerdings sind laut Vertrag Aufgabe der Wettanbieter.

So gesehen müssen Wetter sich in der Regel um nichts weiter kümmern. Dennoch legen die meisten Anbieter die Steuer auf die Kunden um, nur einige Ausnahmen bieten andere Konditionen an.

Das Gleiche gilt für die Wettanbieter, die ihre Wetten im Internet anbieten. In der Regel werden fünf Prozent auf direkt platzierte Wetteinsätze berechnet.

Bei manchen Anbietern werden die fünf Prozent von dem Bruttogewinn abgezogen. Wieder andere Betreiber verzichten komplett auf die Steuer und verlangen von dem Wetter nichts.

Bei einigen Bonusangeboten spielt es oft keine Rolle, ob eine Steuer fällig wird oder nicht. Als das Gesetz erlassen wurde, hat man noch nicht mit den Online-Angeboten rechnen können.

Das Gesetz wurde schon erstmals im Jahrhundert verfasst und seit dem Jahrhundert gibt es eine Klassenlotterie, die aus Italien über Wien nach Berlin kam und über eine Verbrauchsteuer berechnet wurde.

Seit gab es das bis in die heutige Zeit geltende Gesetz. Deshalb wurde eine Aktualisierung notwendig. Ein Gewinn ist ähnlich wie ein Einkommen zu rechnen, doch da die Pflicht bei dem Anbieter liegt, besteht für Kunden zunächst einmal kein Problem.

Es ist natürlich bei einem so breiten Angebot nachvollziehbar, dass auch die privaten Wettanbieter, die auch im Internet zu finden sind, diesem Gesetz angepasst werden.

Mit fünf Prozent ist man sogar noch gut bedient, und natürlich gibt es auch ausländische Anbieter, wo keine Steuer fällig wird.

Vor allem für Wettprofis, die auf zahlreiche Wettmöglichkeiten mit guten Wettquoten wert legen, ist Expekt eine empfehlenswerte Adresse…. Seit mit Sportwetten online, macht der Buchmacher der arrivierten Konkurrenz gehörig Druck.

Im besten Fall sollte der Wettanbieter ohne Steuer einen Kundendienst bieten, welchen Du rund um die Uhr erreichen kannst. Somit wird sichergestellt, dass auch dringende Anliegen zeitnah geklärt werden können.

Dies ist allerdings auch nur dann möglich, wenn es entsprechende Kontaktmöglichkeiten gibt. Wenn Du Wetten ohne Steuer tätigen und zeitgleich bei einem guten Buchmacher landen möchtest, solltest Du daher darauf achten, dass der Kundendienst zu jeder Zeit erreichbar ist.

Darüber hinaus ist es von Vorteil, wenn der Wettanbieter neben dem Kontakt per E-Mail oder Formular wenigstens eine Live Chat oder besser noch eine telefonische Hotline anbietet.

In Europa gibt es mittlerweile einige Glücksspielbehörden, die für die Regulierung der Sportwetten verantwortlich sind. Ab dem Jahr wird sich auch die bundesweite Glücksspielbehörde Deutschlands dazugesellen.

Verfügt der Wettanbieter Deiner Wahl über eine oder besser noch mehrere dieser Lizenzen, so kannst Du Dir sicher sein, dass Du hier gut aufgehoben bist.

Entsprechend kannst Du Dich auch darauf verlassen, dass der Buchmacher tatsächlich Wetten ohne Steuer anbietet und die fälligen Steuern selbst an die Behörden überweist.

Hin und wieder finden sich auf dem Wettmarkt allerdings auch schwarze Schafe. Diese geben vor, über gültige Lizenzen zu verfügen, obwohl sie diese in Wahrheit gar nicht besitzen.

Die meisten Glücksspielbehörden führen jedoch ein öffentliches Register, welches Du frei einsehen kannst. Ist dies nicht der Fall, so musst Du leider davon ausgehen, dass sich der Wettanbieter ohne Steuer nur eines Werbemittels bedient und die anfallenden Kosten auf andere Weise einholt.

Unsere Erfahrungen zeigen ganz klar, dass sich insbesondere die Marktführer im Bereich der Wettanbieter ohne Steuer durch faires Verhalten auszeichnen.

Hier kannst Du Wetten ohne Steuer platzieren, ohne Hintergedanken haben zu müssen. Die Lizenzierung ist der wichtigste Bestandteil für ein sicheres Glücksspiel.

Unabhängig davon, welche Versprechungen der Buchmacher macht oder welche Boni er Dir offeriert, Du solltest dringend Abstand von etwaigen Angeboten nehmen.

Allerdings hast Du im Streitfall wenig bis keine Chancen, Dein Geld zurückzuerhalten, da es schlichtweg keine zuständige Glücksspielbehörde gibt.

Auf der Suche nach einem Wettanbieter ohne Steuer solltest Du aus diesem Grund immer darauf achten, dass er eine gültige Lizenz besitzt.

Im Zweifel kannst Du Dich auch an die Regulierungsbehörde wenden, von der die auf der Webseite des Buchmachers angegebene Lizenz stammen soll. Dieser wird Dich darüber aufklären, ob der Buchmacher tatsächlich dort registriert und lizenziert und ob Du somit ohne Bedenken Wetten ohne Steuer platzieren kannst.

Grundsätzlich ist zunächst jeder Buchmacher dazu verpflichtet, bei Spielern aus Deutschland die Wettsteuer in Höhe von fünf Prozent zu erheben.

Ausschlaggebend ist die deutsche Glücksspielverordnung, welche dies so vorsieht. Entsprechend machen sich einige Buchmacher diesen Umstand aber zunutze, um für sich zu werben, indem sie Dir Wetten ohne Steuer ermöglichen.

Dies ist jedoch nur dann möglich, wenn der Buchmacher selbst dafür aufkommt die Wettsteuer übernimmt. Aus diesem Grund haben sich nicht wenige Tipper mittlerweile darauf spezialisiert, nur noch bei entsprechenden Buchmachern zu wetten.

Auf diese Weise können sie ihre möglichen Gewinne aus Wetten ohne eine Steuer maximieren. Übernimmt ein Wettanbieter die Wettsteuer von fünf Prozent nicht, muss der Spieler diese bezahlen.

Das schreibt das Lotteriegesetz der Bundesrepublik Deutschland so vor. Wie diese Steuer seitens der Buchmacher jedoch eingetrieben wird, ist nicht geregelt.

Somit haben die Buchmacher die Wahl, ob sie Wetten ohne Steuer anbieten, indem sie diese selbst übernehmen, die Steuer bereits vom Einsatz oder erst nach der Wette vom Gewinn abziehen.

Denn wenn Kunden eine Wette abgeben wollen und ihre Tipps auswählen, erscheinen die Spiele in der rechten Seitenleiste.

Es öffnet sich der bekannte Wettschein. Je nach Anzahl der Partien steigt die Quote. In einem Test haben wir diese auf 48 gesteigert und als Beispiel 10 Euro Einsatz ausgewählt.

Da Tipico im Wettanbieter Vergleich zu den Bookies gehört, die auf eine Besteuerung verzichten, würden im Gewinnfall die vollen Euro ausbezahlt.

Allerdings weist das Unternehmen unterhalb des Wettscheins darauf hin, dass die Wettgebühr in Höhe von 24 Euro nicht erhoben wird.

Um diese Summe fällt die Auszahlung im Vergleich zu vielen Anbietern, sofern die Quoten identisch sind, höher aus. Viele weitere Sportarten, darunter auch e-Sports, finden sich im Portfolio.

Neukunden sichern sich einen Bonus von bis zu Euro ohne Tipico Wettsteuer. Weiter zu Tipico und steuerfrei Wetten platzieren. Aber Tonybet bietet eine grundlegende Übersicht.

Dies gilt übrigens auch für die Handy Wetten. Ja, Tonybet gehört zu einer immer kleiner werdenden Anzahl von Buchmachern, die keine Wettsteuern veranschlagen.

Dies gilt für den Einsatz, ebenso für den Gewinn. Ein Beispiel: Es wird eine Kombiwette mit vier Einträgen gespielt.

Die Gesamtquote beziffert sich auf Bei einem Einsatz von Euro und dem gewünschten Spielverlauf beziffert sich die Auszahlung auf stolze 1.

Tonybet bietet einen umfassenden Service. Im Wettanbieter Vergleich trumpft der Buchmacher insbesondere abseits der Standards auf.

Jetzt bei Tonybet ohne Steuer wetten. Beim Wettsteuer Vergleich wollen wir als nächstes Deutschland und unsere deutschsprachigen Nachbarländer bedenken.

Gemeint sind natürlich Österreich und die Schweiz. Denn wo die eingeführte Wettsteuer für alle Bundesbürger gilt, sehen die Regeln in anderen Ländern vielleicht anders aus.

Es macht schon Sinn immer die beste Quote haben zu wollen. Die Wettsteuer Deutschland, Österreich und Schweiz können hier hineinspielen.

Die jeweiligen Prozentzahlen und natürlich die Methode der Berechnung müssen mit dem Vergleich der Quoten in Einklang gebracht werden.

Einige Buchmacher schieben diese Verantwortung an den Spieler weiter. Dort ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen vermerkt, dass die Kunden für jedwede Meldung beim Fiskus verantwortlich sind.

Ob das Wettsteuer Gesetz dabei konsequent umgesetzt wird, ist fraglich. Wettsteuer Finanzamt: Wer kontrolliert, ob der Sportwettenspieler seine Gewinne oder Einsätze als Steuern selber abführt?

Kein Steuerabzug: Wie gerade gerlernt, gibt es zwei Alternativen. Die Tipico Steuer geht hierbei den richtigen Weg. Der Buchmacher führt die Wettsteuern ab, rechnet diese dem Spieler jedoch nicht an.

Andere Bookies verweisen einfach darauf, dass die Verantwortung beim Spieler liegt. Dieser soll sich mit dem Finanzamt auseinandersetzen.

Der Anbieter belegt auf Sportwette. Diesen Platz konnte der britische Buchmacher ohne Verzicht auf die Wettsteuer erreichen. Wenn Mybet nicht gerade seinen steuerfreien Tag hat, wird dort auf diesem Wege berechnet.

Dennoch kein Grund zum Wettsteuer. Achte daher darauf, ob der Buchmacher möglichst viele der bekannten und bewährten Dienstleister im Angebot hat. Svenbet ist erst seit auf dem internationalen Wettmarkt aktiv und gilt daher als Newcomer. Prinzipiell verringert Brain It On 2 Wettsteuer den Gewinn um 5 Prozent. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten für Spieler. Unsere Anbieter des Monats. Für die Fans Wettsteuer Sportwetten war die Einführung der Wettsteuer zunächst natürlich ein herber Rückschlag. Es gibt immer noch einige online Wettanbieter, welche die Steuer aus der eigenen Tasche bezahlen und somit entstehen für den Kunden keine zusätzlichen Kosten. Cookies helfen uns die Seitennutzung auszuwerten, Governor Of Poker 3 Coupon Code nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Diese befinden sich beispielsweise in Hamburg-Eidelstedt, Wimbledon Herren Finale 2021, Düsseldorf, Mönchengladbach, Bochum oder Wiesbaden um nur ein paar anzuführen.
Wettsteuer Die Wettsteuer beträgt 5 Prozent des Einsatzes einer Wette. Die Wettanbieter gehen hier allerdings ganz unterschiedliche Wege: Während manche Unternehmen die Steuer direkt beim Einsatz einziehen, legen andere die Steuer nur im Falle eines Gewinnes auf den Kunden um . Juli müssen sämtliche Sportwetten-Anbieter die sogenannte Wett- und Lotteriesteuer in Höhe von 5 % abführen. Dies gilt für die Wetteinsätze, die die Spieler abgeben und zu dem Zeitpunkt des Wetteinsatzes in Deutschland sind. Demzufolge sind auch ausländische Wett-Anbieter von dieser Besteuerung betroffen. Wettsteuer Deutschland 5%: Dieser Prozentsatz ist gesetzlich festgelegt und ist von allen in der Bundesrepublik tätigen Wettanbietern abzuführen. Einige Buchmacher schieben diese Verantwortung an den Spieler weiter. Das können wir in unserem Wettsteuer Ratgeber jedoch klar verneinen! Also prinzipiell derselbe Betrag — zumindest wenn du gewinnst. Wie sich das auf die Quoten auswirkt könenn wir noch nicht genau sagen. Aber negatives Feedback tritt aufgrund der Tatsache, dass, wenn die deutsche Sprache auf der Website Quicksilver Frauen Wettsteuer Anbieter wählen, werden Sie viele seltsame Sätze und Tipps mit groben Fehlern sehen. Eine klare Abgrenzung nach Sportarten erleichtert das Navigieren innerhalb dieses Menüs. Ansonsten gibt es auch einen einzigen Klick, Telefonnummer und soziale als Anschlussmöglichkeiten.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Antworten

  1. Ich tue Abbitte, dass sich eingemischt hat... Ich finde mich dieser Frage zurecht. Man kann besprechen. Schreiben Sie hier oder in PM.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.